Neuigkeiten aus meinem Wahlkreis

 

PM: MdL Lerchenfeld folgt auf Ministerpräsident Dr. Markus Söder in die Landessynode

13.04.2018 | Freiherr von Lerchenfeld

Kulmbach / Schwabach Der Kulmbacher CSU-Landtagsabgeordnete Ludwig Freiherr von Lerchenfeld (Wahlkreis Oberfranken) ist als ständiges Mitglied in das höchste Entscheidungsgremium der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern – die Landessynode – berufen worden. In dieser Funktion wird er ab kommenden Sonntag an der fünftägigen Synodalversammlung im mittelfränkischen Schwabach teilnehmen.
Auf Wunsch von Ministerpräsident Dr. Markus Söder (CSU), der Anfang des Jahres sein Mandat als Landessynodaler zur Verfügung gestellt hatte, wurde Lerchenfeld als sein Nachfolger benannt. Bereits zuvor war er mehr als vier Jahre lang der Stellvertreter von Ministerpräsident Söder in der Landessynode und konnte ihn in dieser Funktion mehrmals erfolgreich vertreten.

„Es freut mich außerordentlich, dass unser Ministerpräsident mir dieses Vertrauen entgegen bringt und ich Ihm in diesem zentralen Kirchenamt nachfolge. Für diesen Vertrauensbeweis kann ich mich nur bedanken. Mit großer Freude und Motivation werde ich meiner Heimat auf diesem Wege auch weiterhin dienen und geistliche Impulse für ganz Oberfranken setzen“, so Lerchenfeld.

Hintergrund:
Die Tagung der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern findet vom 15.04.2018 bis zum 19.04.2018 im mittelfränkischen Schwabach statt. Im Zentrum der diesjährigen Frühjahrestagung steht das Thema „Missionarisch Kirche“. Traditionell beginnen die 108 Mitglieder der Landessynode die Tagung mit einem Eröffnungsgottesdienst, dem sich in den darauffolgenden Tagen Berichte und öffentliche Beratungen über eine Vielzahl von kirchlichen Themen anschließen.

Schwerpunktmäßig wird sich die Landessynode mit den Fragen „Was muss geschehen, damit Menschen mit ihren heutigen Lebens- und Sinnfragen die Kirche wieder stärker als den Ort entdecken, an dem sie Gott begegnen könne?“ und „Was können wir als Kirche dafür tun, dass Menschen im Evangelium die Antwort auf ihre Lebensfragen finden?“ beschäftigen. Aber auch organisatorische Belange wie der Rechenschaftsbericht des Landessynodalausschusses kommen zum Tragen.

Zudem werden die Synodalen über die Vorsteuerung der Haushaltsplanung 2020 beschließen. Zur Entscheidung vorgelegt wird das Kirchengesetz zur Neuregelung des Anerkennungs- und Zuwendungsrechts der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Zum 1. Advent 2018 soll eine neue Ordnung der im Gottesdienst gelesenen Bibeltexte in allen deutschen Landeskirchen eingeführt werden. Für die bayerische Landeskirche muss die Synode die Einführung beschließen. Auf der Tagesordnung steht auch die Grundsatzentscheidung für eine „Jugendbildungsstätte Oberfranken“ in evangelischer Trägerschaft als neue unselbstständige Einrichtung der bayerischen Landeskirche.

Ludwig Freiherr von Lerchenfeld

Fritz-Hornschuch-Str. 13
95326 Kulmbach
Telefon : 09221-607 62 57
Telefax : 09221-607 62 58
E-Mail  : info@lerchenfeld-mdl.de