CSU Landtagsfraktion Ludwig Freiherr von Lerchenfeld | Oberfranken
 
   
Nachrichten
08.12.2017, 15:30 Uhr | Zurück zur Übersicht | Drucken
Christbaumübergabe - Ein Stück Frankenwald im Bayerischen Landtag

Kulmbach / München Am vergangenen Mittwoch wurde der festlich geschmückte Christbaum und die Weihnachtskrippe des Bayerischen Landtags im Rahmen einer Feierstunde an Frau Landtagspräsidentin Barbara Stamm übergeben. Der diesjährige Baum kam aus dem Frankenwald und wurde vom Kulmbacher CSU-Landtagsabgeordneten Ludwig Freiherr von Lerchenfeld gespendet und eigenhändig in den Landtag transportiert.


v.l.n.r.: Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes Sepp Ziegler, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die Bayerische Waldkönigin Johann Gierl, MdL Ludwig Freiherr von Lerchenfeld und die Vorsitzende des Landwirtschaftsausschuss MdL Angelika Schorer
 
Lerchenfeld dazu: „Es ist mir eine große Ehre und Freude, dass der diesjährige Christbaum für den Bayerischen Landtag aus Oberfranken, genauer gesagt aus meinem heimischen Waldbestand im Frankenwald stammt. Für mich war es eine Selbstverständlichkeit den Christbaum für den Steinernen Saal des Maximilianeum zu spenden. Dieser soll hier im Landtag nicht nur Kollegen, Mitarbeiter und Besucher auf die besinnliche Weihnachtszeit einstimmen, sondern natürlich auch ein Werbeträger unseres Frankenwalds sein.“

Der diesjährige Baum, eine Douglasie, wurde dabei mit Bedacht ausgewählt. „Die Fichte ist unser Brotbaum im Frankenwald, und die Douglasie ist das beste Beispiel für eine zukunftsweisende Baumart, die den aktuellen und zukünftigen klimatischen Bedingungen und Anforderungen bestens gewachsen ist und zudem äußert ansprechend auf den Betrachter wirkt. Dieser oberfränkische Christbaum soll im Bayerischen Landtag weithin sichtbar leuchten und als Botschafter des Frankenwalds für die Attraktivität und Zukunftsfähigkeit unserer oberfränkischen Heimat stehen“, erklärte Lerchenfeld abschließend.


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
   
0.00 sec. | 21200 Views